Rustikale Hochzeit

Rustikale Hochzeit
Schiefer, Jute und Co

Immer mehr Brautpaare schwören dem „Glitzer und Blink-blink“ ab und möchten eigentlich eine sehr natürliche Hochzeitsdekoration, die ruhig auch ins Rustikale gehen darf.

Ganz oben auf der favorisierten Hochzeitsfarbenliste des heurigen Sommer ist das Retro-Braun, gefolgt von warmen Orange- und Gelbtönen. Auch Jute als Material zur Dekoration wurde bevorzugt verwendet!

Jute kommt auf Gästebüchern, Ringkissen und eventuell sogar Briefboxen vor. Wichtig sind natürliche Dekorationen, viele Blumen, Naturmaterialien.

Und natürlich in der eigentlichen Hochzeitstafeldekoration. Braune Organzatischläufer, vielleicht sogar mit etwas weißer Spitze in Kombination gebracht, verleiht der Tischdeko einer Rustikal-Hochzeit oft den gewissen Schliff des Eleganten, gepaart mit Natürlichkeit!

Braune Baumwollkordeln, kleine Jutesäckchen als Gastgeschenke, Heuballen als „Tischchen“ für die Candy-Bar, natürliche Wiesenblumen als Blumenschmuck und Brautstrauß, Lampions in Bäumen hängend, Holzpfeile als Hochzeitswegweiser sind nur einige Anhaltspunkte, wenn die Hochzeit in dieser Richtung ausgestattet werden soll!

Und wo werden diese Hochzeiten eigentlich gefeiert? In großen Scheunen, auf „urigen“ Almen in Hütten, auf Bauernhöfen! Die Scheunen können wunderbar mit Lichterketten und Lampions erhellt werden und je „uriger“, desto begeisterter auch die Gäste! Natürlich sind auch Trachtenhochzeiten wieder große in Mode und die kann man auch mit diesem rustikalen Stil wunderbar vereinbaren. Oder man beschränkt sich auch rustikale Vintage-Vorlagen und bringt die Hochzeitstafel in die Wiese, stellt viele unterschiedliche Stühle bereit, verwendet altes Geschirr, das gar nicht einheitlich sein muss und hängt alte Kerzenleuchter in die Bäume! Wunderschön!