Frack - die noble Abendbekleidung

Hochzeitsfrack
Bräutigam im Frack

Der Frack wird heute zu besonders festlichen Anlässen ab 18 Uhr getragen - im Unterschied zu seiner ursprünglichen Herkunft: Der englische „Frock“ war früher ein Kleidungsstück der unteren Arbeitsschicht zu formellen Anlässen. Er bestand damals aus Wolle und war bereits ab der Brust schräg verlaufend nach hinten geschnitten. Wegen diesem Schnitt wurde er dann auch bald zum ultimativen Reitdress.

mehr lesen